Kopfgrafik-melle-mitte

Sie sind hier: Heimatvereine > Heimatverein Melle-Mitte e.V. > Aus alten Meller Zeitungsbänden

Die Artikel wurden mit freundlicher Genehmigung des "Meller Kreisblatts" übernommen. Das Urheberrecht für die Texte und Fotos liegt ausschließlich beim Verlag des "Meller Kreisblatts" und des Verfassers Wilhelm Knigge.

Klicken Sie auf RSS-Feed abonieren in der nachstehenden Tabelle, um den RSS Feed zu abonieren.

RSS-Feed abonieren
Gesamt: 30 Treffer

Meller Kreisblatt vom 29.04.2012

29.04.2012

Vor 125 Jahren (1887)

Nach einem Bericht vom 21. April war es noch sehr kalt. Das Thermometer sank noch bis auf null Grad. Die Landwirte sehnten sich nach einem warmen Frühlingsregen. Die Aussaat des Sommergetreides hatte sich verzögert und musste schleunigst nachgeholt werden.

Wie am 27. April berichtet wurde, sollte die Meller Präparandenanstalt (Vorbereitungsanstalt auf das Lehrerseminar) im kommenden Sommerhalbjahr von 44 Zöglingen besucht werden. Vier Zöglinge waren entlassen und sieben neu aufgenommen worden.

Am 1. Mai feierte der Hofmeister Heinrich Hemminghaus sein 25-jähriges Arbeitsjubiläum beim Gutsherrn Otto von Pestel auf Gut Bruche. Das Jubiläum wurde in der Gaststätte „Waldmeister“ im eigenen Familienkreis und im Kreis der Gutsfamilie gefeiert. Der Kaiser verlieh dem Jubilar das „Allgemeine Ehrenzeichen für treue Dienste“.

Termin importieren

Meller Kreisblatt vom 07.04.2012

07.04.2012

Vor 125 Jahren (1887)

Wie am 29. März berichtet wurde, hatte die lange Kälte nun nachgelassen. Die milde Witterung brachte Regen. Die Landwirte hofften, dass sich die frostgeschädigten Saaten durch den Regen etwas erholen würden. Die Frühjahrsbestellung hatte sich etwas verzögert.

Die Meller Präparandenanstalt, eine Vorbereitungsschule auf das Lehrerseminar, nahm zu Ostern sieben neue Schüler auf. Zwei Schüler wurden entlassen. Die Gesamtzahl der Schüler betrug 46.

Termin importieren

Meller Kreisblatt vom 10.03.2012

10.03.2012

Vor 125 Jahren (1887)

Am 10. März veranlasste der Maurermeister Friedrich Becker in Melle, dass auf einem Grundstück an der Mühlenstraße, am nördlichen Ausgang der Stadt, ein Brunnen gebohrt wurde. Danach sollte dort ein neues Postgebäude gebaut werden. Das neue Gebäude wollte die Postverwaltung von der Firma Becker auf längere Zeit mieten. Dazu musste der Reichstag in Berlin noch zustimmen. Erst im Jahre 1924, nach der Inflationszeit, erwarb die Postverwaltung dieses Gebäude. Heute befindet sich dort „Georgs Laden“.

Nach einem Bericht vom 11. März hatte sich in Melle ein Kirchenchor „zur Verherrlichung des Gottesdienstes“ gebildet. Er bestand aus 10 Männern und 12 Frauen und wurde von Lehrer Ernst Meyer geleitet. Beim Karfreitagsgottesdienst sollte er zum ersten Male in der Kirche auftreten.

Am 15. März fiel das Thermometer nachts noch auf Minus 5 bis 7 Grad. Auf den Teichen und Bächen befand sich noch eine Eisdecke. Tagsüber war es schon sonnig und warm. Es wehte aber ein kalter Ostwind. Dieser Temperaturwechsel schädigte die Wintersaaten. Vorzeitig nach hier zurückgekehrt waren schon Kibitze, Rotschwänzchen, Bachstelzen und andere „Frühlingsboten“. Am 18. März fiel noch viel Schnee. „Märzenschnee tut den Saaten weh!“ war damals ein bekanntes Sprichwort.

In der Nacht zum 16. März brannten ein Erbwohnhaus und ein Hauerhaus des Hofbesitzers Moseler in Holzhausen vollständig nieder. Die Bewohner wurden aus dem Schlaf „gerissen“ und retteten nur „das nackte Leben“. Eine Kuh verendete, und das gesamte Inventar verbrannte.

Sehr schnell brannte am 20. März gegen 21.30 Uhr das Haus der Witwe Barth in Sondermühlen nieder. Bekämpft wurde das Feuer von den Wehren aus Altenmelle, Melle, Riemsloh und Gesmold. Die Wehrmänner konnten das meiste Inventar der Gastwirtschaft rechtzeitig bergen.

Am frühen Morgen des 23. März brannte das Wohn- und Wirtschaftsgebäude des Gastwirtes Bretthauer an den Gesmolder Straße im Westen von Melle. Das Feuer war auf dem Boden ausgebrochen. Der benachbarte Arbeiter Brömecke beteiligte sich an den Rettungsarbeiten und wurde dabei von einem umstürzenden Schornstein getroffen und getötet.

Termin importieren
Gesamt: 30 Treffer
::KONTENTUNTEN::